Seit 2014 befasse ich mich inspiriert durch Wolfgang Marlie, mit pferdegerechtem, gesundheitsförderndem Training für Pferde und absolvierte Seminare zu "Equikinetic" nach Michael Geitner und "Gesundheitsförderndem Longieren am Kappzaum"

 

Dieses Training kommt JEDEM Pferd zugute, gleich ob Freizeitpartner oder Leistungssportler und ergänzt die Laser- und Faszien-Frequenz-Therapie einfach nur optimal.

 

 

Hier ein paar Infos von Michael Geitner zu

 

 Equikinetic  bitte den Link anklicken

 

und

 

Neurokinetic, eine Kombination von Equikinetic mit Faszien-Frequenz-Therapie (NeuroStim):

 

Michael Geitner konnte mit der Equikinetic sensationelle Erfolge verbuchen. Sie leistet mittlerweile wertvolle Dienste für das Pferd, die  mit der Neurokinetic noch deutlich verbessert werden konnte.
Die Neurokinetic ist eine neue Ausbildungsform, in der eine Kombination aus der Behandlung des Pferdes mit dem NeuroStim als Grundlage für einen physiologisch gesunden Bewegungsablauf,  und der Equikinetic als Bodenarbeitsprogramm von mir hocherfolgreich angeboten wird.

Das Problem nach einer Behandlung durch den Tierarzt oder Therapeuten ist oft, dass nach dieser keine ordentliche Aufbauphase erfolgt. Egal, ob Sehnenschaden oder Blockaden, allgemeine Muskelatrophien, sowie Arthrosen, das Spektrum reicht weit, kann eine Behandlung nur so gut sein wie die anschließende Regenerationsphase.
Die Ursache der meisten körperlichen Probleme der Pferde, finden Sie in der Muskulatur wieder. Das Pferd baut während der Krankheit oder Fehlbelastung eine Schonhaltung auf. Dadurch entstehen fasziale Verspannungen die wieder gelöst werden müssen und die Faszien wieder regenerieren können. Auch im Sportpferde- und Freizeitpferdebereich ist Neurokinetic® ein wertvolles Instrument, um Pferde fit zu halten und deren körperliche Fitness zu steigern.
Equikinetic ermöglicht diese Regeneration und sorgt für einen gleichmäßigen Muskelaufbau.

(c) Pferde-Ausbildung.de  Michael Geitner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für Frequenz-Therapie - Cornelia Siemon-Klein